Energiesicherheit in Zeiten des geopolitischen Wandels – Chancen und Herausforderungen für die Zukunft

Inhalte

Endlich die grundlegende Umstrukturierung der Energieversorgung in Deutschland hin zu erneuerbaren Energien zu bewegen, ist ein ganz zentrales Ziel der neuen Bundesregierung. Doch nach den Ereignissen in der Ukraine haben sich die Voraussetzungen grundlegend verändert: Deutschland fällt nun die globale Abhängigkeit bei fossilen Energieträgern und der schleppende Ausbau der Erneuerbaren in den letzten Jahren auf die Füße. Dies wird der Transformation der Energieversorgung eine immense Dynamik verschaffen, aber es müssen jetzt in aller Schnelle Lösungen für die nächsten Jahre und Jahrzehnte getroffen werden – da ist guter Rat teuer und die Zeit für Lösungen drängt.

Genau an dieser Stelle möchten wir bei der Veranstaltung der Frankfurter Allgemeinen mit dem DSGV zum Thema Energiesicherheit anknüpfen und unter anderem folgende Fragen adressieren: Kann Deutschland kurzfristig auf russisches Gas verzichten? Wie kommen Endverbraucher und Unternehmen ohne noch horrendere Preisanstiege über den kommenden Winter? Welcher Energiemix ist hierfür einzusetzen? Gibt es nachhaltige Ideen für die Zukunft, die uns unabhängiger von fossilen Brennstoffen machen?

Das Ziel der Veranstaltung ist es, mit fachkundigen Experten über die oben genannten Fragestellungen zu diskutieren, um so ein klares Bild über den Status quo und die Zukunftsaussichten in der Energiewirtschaft zu bekommen.

18.30 Uhr

Einlass und Registrierung

19.00 Uhr

Begrüßung
Dr. Christian Geinitz, Wirtschaftskorrespondent, Frankfurter Allgemeine Zeitung

19.05 Uhr

Eröffnung durch den Gastgeber
Oliver Saggau, Vorstandsvorsitzender, Sparkasse Westholstein

19.20 Uhr

Impuls mit Fragen aus dem Publikum
Auswirkungen der drohenden Gasknappheit auf die Energieversorgung in Deutschland. Wie schnell können wir ohne exorbitante Preissteigerungen die Energiewirtschaft umstellen, um nicht mehr von russischem Gas abhängig zu sein und mit welchen Risiken müssen Unternehmen dabei rechnen?
Ingbert Liebing, Hauptgeschäftsführer, Verband kommunaler Unternehmen e.V.

19.50 Uhr

Diskussionsrunde
Windkraft, Solar, LNG, Kernkraft, Kohle: Welche Energieträger stehen kurzfristig bereit, um die Energiesicherheit in Deutschland im Winter zu gewährleisten? Muss Nachhaltigkeit hier zwingend eine Rolle spielen oder nehmen wir alles in Kauf, um die Wirtschaft am Laufen zu halten?
Mareike Herrndorff, Projektmanagerin Strom, Agora Energiewende
Stefan Mohrdieck, Landrat, Kreis Dithmarschen
Frank Schnabel, Geschäftsführer, Brunsbüttel Ports

20.40 Uhr

Impuls aus der Region mit Fragen aus dem Publikum
Synthetisches Methanol als nachhaltige Technologie der Zukunft für die Energieerzeugung und Herstellung von Kraftstoffen und chemischen Rohstoffen
Dr. Gerold Neumann, Chief Executive Officer, vivevo energy GmbH

21.10 Uhr

Zusammenfassung der Veranstaltung

21.15 Uhr

Verabschiedung und Get-together

22.30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Referenten

Dr. Christian Geinitz
Wirtschaftskorrespondent,
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Mareike Herrndorff
Projektmanagerin Strom,
Agora Energiewende

Ingbert Liebing
Hauptgeschäftsführer,
Verband kommunaler Unternehmen e.V.
Foto: ©VKU/Chaperon

Stefan Mohrdieck
Landrat
Kreis Dithmarschen

Dr. Gerold Neumann
Chief Executive Officer,
vivevo energy GmbH

Oliver Saggau
Vorstandsvorsitzender,
Sparkasse Westholstein

Frank Schnabel
Geschäftsführer,
Brunsbüttel Ports

Feldschmiedekamp 30-40

25524 Itzehoe

Gastgeber